<p>Herzlich willkommen auf den Seiten des Kinderhaus-Husby.</p>
<p>Herzlich willkommen auf den Seiten des Kinderhaus-Husby.</p>
<p>Herzlich willkommen auf den Seiten des Kinderhaus-Husby.</p>
<p>3</p>
<p>4</p>
<p>5</p>
<p>6</p>
<p>7</p>
<p>8</p>
<p>9</p>
Galerie > News > Archiv

News-Archiv Oktober 2012

Halloween 2012

Im Oktober ist Hochsaison für alle, die sich gerne gruseln, denn am 31. Oktober ist Halloween. Auch dieses Jahr feierten wir wieder das Fest am Vorabend der Allerheiligen. Am Nachmittag verkleideten sich viele Jungen und Mädchen als Hexen, Gespenster und Geister und liefen aufgeregt durch das Haus. Sie wollten ihren Türspruch noch lernen, denn „Süßes oder Saures!“ war ihnen zu einfältig. Gegen Einbruch der Dunkelheit ging es endlich los durch das Dorf. An vielen Türen war unser Spruch zu hören. Zum Abendbrot gab es dann blutiges „Fingerfood“, Frikadellen-Spinnen, giftige Fliegenpilze und Würmer in Glibberlarche.
„Wir sind die kleinen Geister
Und spielen gern mit Kleister.
Wir spielen gern mit Matsch
Und machen damit Quatsch.
Willst du, dass wir uns verdrücken
Musst du Süßes erst rausrücken!“
Im Oktober ist Hochsaison für alle, die sich gerne gruseln, denn am 31. Oktober ist Halloween.

Auch dieses Jahr feierten wir wieder das Fest am Vorabend der Allerheiligen. Am Nachmittag verkleideten sich viele Jungen und Mädchen als Hexen, Gespenster und Geister und liefen aufgeregt durch das Haus.
Sie wollten ihren Türspruch noch lernen, denn „Süßes oder Saures!“ war ihnen zu einfältig. Gegen Einbruch der Dunkelheit ging es endlich los durch das Dorf. An vielen Türen war unser Spruch zu hören. Zum Abendbrot gab es dann blutiges „Fingerfood“, Frikadellen-Spinnen, giftige Fliegenpilze und Würmer in Glibberlarche.

„Wir sind die kleinen Geister
Und spielen gern mit Kleister.
Wir spielen gern mit Matsch
Und machen damit Quatsch.
Willst du, dass wir uns verdrücken
Musst du Süßes erst rausrücken!“

Töpfern 2012

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die kalte triste Winterzeit genutzt und mit den Kindern getöpfert. 
Dazu haben wir uns einen externen Töpfermeister – Torsten -  eingeladen, der den Kindern bei ihren meist ersten Versuchen mit dem Ton zur Seite stand. Die Kinder waren mit viel Freude und Eifer dabei, so dass am Ende des Tages wunderschöne Ergebnisse dabei heraus kamen. 
Auch in diesem Jahr haben wir wieder die kalte triste Winterzeit genutzt und mit den Kindern getöpfert.

Dazu haben wir uns einen externen Töpfermeister – Torsten - eingeladen, der den Kindern bei ihren meist ersten Versuchen mit dem Ton zur Seite stand.
Die Kinder waren mit viel Freude und Eifer dabei, so dass am Ende des Tages wunderschöne Ergebnisse dabei heraus kamen.